Zu Besuch auf der historischen Wiesn
Dieser Beitrag wurde ursprünglich auf http://bebboh.de veröffentlicht.

Wer auf der Wiesn spart, hungert für die Erben!

Dieses Jahr war es nun wieder einmal soweit und ich habe mit meinem Vati zwei Tage lang die Wies’n besucht, diesmal aber vorrangig um die traditionellen historischen Umzüge uns anzugucken!

Samstag 18. September 2010 – Einzug der Festwirte

Eigentlich war das Omen schlecht, denn die Akkus meiner EOS haben kurz vor Abfahrt in Freising den Geist aufgegeben. Also hieß es für mich diesmal am gesamten Wochenende: Schnappschüsse mit einer kleinen Samsung. Aber nichtsdestotrotz – sie hat sogar gute Bilder gemacht! (und Videos!)

So begann es am Samstag mit dem Einzug der Wiesnwirte und ihren pompös geschmückten Wagen und Pferdegespannen. Es entstanden hunderte von Fotos (zahlreiche nicht brauchbar). Hier einfach ein kleiner Auszug der schönsten Schnappschüsse an diesem Morgen:

Im Anschluss sind wir noch über den Karlsplatz („Stachus“) über die Neuhäuser und Kaufinger Straße Richtung Marienplatz und mit einem Schwenk über den Viktualienmarkt war der Samstag in München beendet!

Sonntag 19. September 2010 – Traditioneller Trachtenumzug

Auch dieser Tag fing sehr bescheiden an. Unsere Ankunft und somit das pünktliche Erscheinen beim Umzug wurde durch einen Selbstmord zwischen Feldmoching und Moosach jäh gebremst (Ich glaube irgendwann werde ich mir in Feldmoching noch meine Absolution holen… ich erinnere mich ja sooooo gerne an diesen Bahnhof! Ich sage nur: Streik der Lokführer! )

Nichtsdestotrotz sind wir fast pünktlich an der Theresienwiese angekommen und konnten den 2 stündigen Umzug beobachten. Und diesmal hatten wir sogar die Chance das „Münchner Kind’l“ ein wenig näher zu sehen! 🙂 Hier nun wieder ein paar ausgewählte Schnappschüsse…

Diesmal besuchten wir im Anschluss noch die Wiesn selbst, da uns der historische Teil auf jeden Fall gereizt hat! Und es hat sich vollends gelohnt.. neben dem perfekten Wetter, war die Stimmung genial und es wurde viel geboten: Alte Fahrgeschäfte, eine Jubiläums-Maaß , ein Turnier mit 10-Spännern (beeindruckend!) – das Oktoberfest wird dieses Jahr 200 Jahre!

Hat auf jeden Fall Gaudi gemacht… freu mich schon auf’s nächste Mal!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.